FANDOM


Dusterwald Alte Abtei

LageBearbeiten

Die alte Abtei liegt in einem Waldstück östlich des Dorfes Schwarzort. Errichtet wurde sie auf einem kleinen Hügel.

GeschichteBearbeiten

Mit der Besiedlung Kalimburs im Jahr 1040 TZ wurden bereits erste kranke Personen eingeschifft, einige von ihnen hatten bereits die Überfahrt nicht überlebt. Die Leichen wurden in einem Waldstück nahe des Ankunftsortes, dem heutigen Schwarzort begraben. Im Jahre 1243 TZ, als die Insel an Zuwachs in der Bevölkerung gewann, wurde die erste Abtei der Insel errichtet. Diese wurde in dem Waldstück gebaut, indem einst die verstorbenen Seefahrer und Siedler der ersten Überfahrt begraben wurden. Da der Bau der Abtei von den Mönchen sehr gefordert wurde und sonst kein Geistlicher vor Ort war, wurde sie auf ungeweihtem Boden errichtet.

Es dauerte nicht lange nach der Fertigstellung, bis sich herausstellte, dass auch einige der Flüchtlinge aus Cormyr bereits mit der Pest infiziert waren und verstorben sind. Die Abtei selbst wurde mit unterirdischen Katakomben erweitert, indem die Toten Ruhe finden sollen.

Die Abtei heuteBearbeiten

Heutzutage ist die alte Abtei ein verlassenes Bauwerk. Gerüchten zufolge wandern dort nun die Toten umher, da sie keine Ruhe finden. Die Ursache ist ungeklärt - schon einige Geistliche großer Götter haben versucht die Abtei von den wandelnden Toten zu befreien und ihren Seelen Ruhe zu geben - doch vergebens. Welchem Gott diese Abtei zugesprochen war ist unbekannt. Man vermutet, dass es als freies Kloster gebaut wurde.